vlexx gewinnt Auss­chrei­bung im E-Netz Saar

x500vlexx Talent 3 Copyright BombardierFoto: Bom­bardier Trans­porta­tion

Die vlexx GmbH gewinnt das Los 2 im „Elektro-Netz Saar RB“. Am 09.01.2017 haben das Min­is­terium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und die Zweck­ver­bände Schienen­per­so­nen­nahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und Süd offiziell den Auss­chrei­bungs­gewinn der vlexx GmbH bestätigt.
 
Bei der europaweiten Auss­chrei­bung setzt sich das pri­vate Eisen­bah­n­verkehrsun­ternehmen vlexx auf den Strecken von Saar­brücken nach Lebach-Jabach, von Saar­brücken über St. Wen­del nach Neubrücke, von Saar­brücken über Neunkirchen nach Hom­burg sowie die Strecke zwis­chen Hom­burg und Illin­gen erfol­gre­ich durch. Das Los 1 wurde an die DB Regio vergeben.
 
„Wir freuen uns sehr über diesen neuen Ver­trag und somit über die Erweiterung des vlexx-Streckennetzes im Saar­land“, erk­lärt Frank Höh­ler, Geschäfts­führer der vlexx GmbH. Die Auss­chrei­bung sieht vor, den DB-Mitarbeitern im Fahr­di­enst ein Über­nah­meange­bot zu unter­bre­iten. „Wir freuen uns über jeden erfahre­nen DB-Kollegen, der zu uns wech­seln möchte. Natür­lich bilden wir auch weit­er­hin selbst Trieb­fahrzeugführer aus“, erk­lärt Höh­ler.
 
Der neue Verkehrsver­trag startet zum Fahrplan­wech­sel im Dezem­ber 2019 und läuft über 15 Jahre. Die Nahverkehrsleis­tung umfasst im Los 2 rund 2,3 Mio. Zugk­ilo­me­ter pro Jahr. Zum Ein­satz kom­men mod­erne Neu­fahrzeuge des Typs Bom­bardier Tal­ent 3. Bis zur voll­ständi­gen Elek­tri­fizierung der Strecke Saar­brücken – Lebach-Jabach wer­den dort über­gangsweise noch Diesel­trieb­wa­gen verkehren, die voraus­sichtlich ab dem Jahr 2024 durch Elek­tro­fahrzeuge ersetzt wer­den.

Quelle: vlexx GmbH