Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK April 2017

Eisenbahn-Kurier April 2017

  • »»Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Neue Fahrzeuge: Traxx 3 für DB-Fernverkehr
  • VEB Ammen­dorf: Wag­gons für die Sow­je­tu­nion
  • Mod­ell­gleis: Beton­schwellen per­fekt gestal­tet

Die Mai-Ausgabe 2017 liegt für Sie ab 7. April bei Ihrem Händler bereit

Weit­er­lesen …

Gleis­bau

Mit Spitzhacke und Schnel­lum­bauzug

6402 300Der Gleis­bau ist ein bisher wenig betra­chteter Aspekt der Eisen­bahn. Und doch kommt ihm seit jeher eine Schlüs­sel­stel­lung zu. Ohne einen ordentlichen Fahrweg im klas­sis­chen Schot­ter­ober­bau oder als „Feste Fahrbahn“ würde der Eisen­bahn gewis­ser­maßen die Exis­ten­z­grund­lage fehlen. Ohne Gleise gäbe es keine Eisen­bahn.

Der Gleis­bauer verkör­pert bis heute das Bild vom „harten Mann“: Er muss Wind und Wet­ter trotzen und darf sich nicht scheuen, sich bei seiner Arbeit die Fin­ger schmutzig zu machen. Wir berichten u.a. vom Ein­satz der Gleis­rot­ten lange vor dem let­zten Weltkrieg, als die Arbeiter mit der Schot­ter­ga­bel oder Stopf­spitzhacke in der Hand tat­säch­lich noch vollen Kör­pere­in­satz zeigen mussten, mit ersten vernehm­baren Ansätzen der Tech­nisierung im Gleis­bau.

Die Mech­a­nisierungs­be­stre­bun­gen beim Ober­bau brachten bei der jun­gen Bun­des­bahn so manche heute skur­ril anmu­tende Gleis­bau­mas­chine her­vor. Im weit­eren Ver­lauf bis in unsere Tage sind es die unter­schiedlichen Bau­for­men von Gleis­stopf– und Niv­el­lier­stopf­maschi­nen, Gleisverlege-, Richt-, Verdich­tungs– und  Schot­ter­bet­treini­gungs­maschi­nen sowie manch andere Gerätschaften, die den Job des Gleis­bauers zunehmend leichter machten. Dabei geht von den heuti­gen Schnel­lum­bauzü­gen eine beson­dere Fasz­i­na­tion aus, die quasi auf der Strecke in langsamer Fahrt vorne das ver­schlis­sene Gleis „ver­schlin­gen“ und hin­ten einen neuen Schienen­strang „ausspucken“.

Über­wiegend unveröf­fentlichte Fotografien und Doku­mente aus beinahe allen Zeit­epochen zeich­nen ein unge­mein inter­es­santes und abwech­slungsre­iches Bild von der Geschichte des Gleis­baus mit seinen Maschi­nen und Fahrzeu­gen nach. Dabei steht immer wieder der Men­sch – bei der Arbeit in den Bahn­höfen oder auf freier Strecke – im Vorder­grund.

Gleisbau – Klick ins Buch