Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Dezember 2017

Eisenbahn-Kurier Dezem­ber 2017

  • »»Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Mod­erne Züge: Der Twindexx von Bom­bardier
  • Alte Loks: Über­sicht der erhal­te­nen Reko-50er
  • Messe Leipzig: Großer Bahn­hof für kleine Bah­nen

Die Januar-Ausgabe 2018 liegt für Sie ab 8. Dezem­ber bei Ihrem Händler bereit

Weit­er­lesen …

Alte Meis­ter der Eisenbahn-Photographie: Har­ald Navé­

Alte Meis­ter der Eisenbahn-Photographie: Harald Navé – Bestellnummer 6215Wie sein Schul­fre­und Alfred Luft prägte auch Har­ald Navé die „Wiener Schule”, deren Ziel es war, anstelle von reinen Lok­porträts aus­ge­suchte Maschi­nen vor Zügen in beson­ders reizvoller Land­schaft zu pho­togra­phieren. Neben den let­zten Dampfloko­mo­tiven der k. u. k. Zeit galt das Inter­esse von Har­ald Navé beson­ders auch dem aus­ländis­chen Eisen­bahn­be­trieb. Viele seiner oft auch berufs­be­d­ingten Reisen in zahlre­iche Län­der Europas und nach Übersee kon­nte er dazu nutzen, die dor­ti­gen Bah­nen in ein­drucksvollen Bildern festzuhal­ten. So finden sich in seinem umfan­gre­ichen Archiv nicht nur Fahrzeuge aus Öster­re­ich, son­dern zum Beispiel ebenso auch aus der Bun­desre­pub­lik und der DDR, der Schweiz, Frankre­ich oder Por­tu­gal, aber auch von exo­tis­chen Bah­nen in Indien, Indone­sien, Aus­tralien oder Südamerika.

Unser Buch setzt dem pho­tographis­chen Werk des lei­der viel zu früh ver­stor­be­nen Har­ald Navé ein kleines Denkmal. Es zeigt eine Auswahl seiner schön­sten Bilder. Sie ent­standen zwis­chen den fün­fziger und sechziger Jahren auf seinen Reisen.

Alte Meister: Harald Navé– Blick ins Buch