Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Juli 2017

Eisenbahn-Kurier Juli 2017

Die August-Ausgabe 2017 liegt für Sie ab 14. Juli bei Ihrem Händler bereit

Weit­er­lesen …

07. bis 09. April 2017: Das 9. Dres­d­ner Dampflok­tr­e­f­fen

x50xdampflokfest 5Dres­den 2016: 01 118 und 50 3501 mit den Gästen aus der Slowakei und aus Tschechien (von rechts). Foto: Dierk Lawrenz

Das 9. Dres­d­ner Dampflok­tr­e­f­fen vom 07. bis 09. April 2017 steht unter dem Motto „Per­so­n­en­verkehr im Wan­del der Zeit“. Zahlre­iche Son­derzüge aus ganz Deutsch­land und wohl auch wieder aus dem benach­barten Aus­land wer­den im Rah­men von Mehrtages­touren dieses Fes­ti­val zum Ziel haben. Deren Loko­mo­tiven beleben das tra­di­tion­sre­iche Dampflok-Betriebswerk Dresden-Altstadt und kön­nen haut­nah erlebt wer­den. Aus­ge­hend von Dres­den wer­den im Rah­men von halb– bzw. ganztägi­gen Aus­flugs­fahrten einige dieser Loko­mo­tiven vor öffentlichen Son­derzü­gen zu erleben sein.

Alle Inter­essierten kön­nen auf Tuch­füh­lung mit den betrieb­s­fähi­gen Dampfern gehen und haut­nah miter­leben, was es bedeutet, Eisen­bahn­be­trieb mit diesen alt-ehrwürdigen Dampf­maschi­nen abzuwick­eln: Laufend wer­den die Per­son­ale „(ein­st­mals) übliche Arbeiten“ zu ver­richten haben – wie z. B. die Loko­mo­tiven auf der Drehscheibe in die richtige Rich­tung zu drehen oder auf die Funk­tion­s­gleise des Bahn­be­trieb­swerks zu verteilen, Wasser­fassen, Auss­chlacken, Kohlenehmen, Ölen der zahlre­ichen Stan­gen– und Achslager, und nicht zu vergessen, möglicher­weise anste­hende kleinere Repara­turen auch gle­ich auszuführen… damit ihre Prunk­stücke für die näch­sten Ein­sätze gut gerüstet sind: zur Bespan­nung eines Aus­flugsson­derzuges, für Führer­standsmit­fahrten, oder „ein­fach nur“ zum Schau­drehen auf der Drehscheibe oder zum Bestauntwer­den im Lokschup­pen.

Eben­falls in das Fes­ti­val­gelände ein­be­zo­gen wird das Depot Verkehrsmu­seum Dres­den, das his­torisch ein Teil des Bahn­be­trieb­swerks Dresden-Altstadt war. Neben einer umfan­gre­ichen Fahrzeu­gausstel­lung aus den Eisenbahn-Beständen des Verkehrsmu­seum Dres­den wer­den hier weit­ere Gast­loko­mo­tiven zu besichti­gen sein. Eine Echtdampf-Bahn lädt zum Mit­fahren im Lokschup­pen ein und auch die Eisenbahn-Philatelie wird im his­torischen Post­wag­gon eine Ausstel­lung betreiben. DB Regio wird im derzeit weit­er­hin bahn­be­trieblich genutzten Werk­stat­tbere­ich zeit­genös­sis­che Fahrzeuge präsen­tieren sowie Ein­blicke in die aktuelle Fahrzeu­g­in­stand­hal­tung ermöglichen.

Am Fre­itagabend und am Sam­stagabend wer­den Abend– bzw. Nacht­fo­topa­raden auf der Drehscheibe beim „Haus 1“ an der Nossener Brücke durchge­führt, bei denen sich einzelne Dampfloko­mo­tiven auf der Drehscheibe in pro­fes­sioneller Beleuch­tung präsen­tieren. Sowohl für Fotografen (zur Langzeit­be­lich­tung und mit Sta­tiv) als auch für Vide­ofilmer (die „Action!“ erleben wollen) wer­den hin­re­ichend viele Motive zu erleben sein. Diese Ver­anstal­tun­gen erheben einen fotografisch hohen Qual­ität­sanspruch und daher ist die Teil­nehmerzahl jew­eils eng begrenzt. Für Son­ntagabend ist erst­ma­lig keine ein­schlägig fokussierte Ver­anstal­tung geplant, son­dern die erforder­liche Betrieb­sab­wick­lung wird in stim­mungsvoller Beleuch­tung durchge­führt. Auch hier­für wer­den Ein­trittskarten in begren­zter Aufla­gen­höhe ange­boten. Par­al­lel zur Fotopa­rade am Sam­stag präsen­tiert die S-Bahn Dres­den im „Haus 4“ (Depot Verkehrsmu­seum Dres­den) das Konz­ert „Dampf & Dixie“, ganz im Zeichen der in Dres­den so beliebten Dixieland-Livemusik.


Rah­men­pro­gramm

  • Händler­meile und Vere­ins­meile auf der Zwick­auer Straße: ent­lang der Zwick­auer Straße präsen­tiert sich eine Vielzahl von Eisen­bah­n­vere­inen; Verkauf von Eisenbahn-Utensilien, Spielzeug– und Mod­ell­bah­nar­tikeln
  • Pen­delzugverkehr ent­lang der Zwick­auer Straße mit der his­torischen Feld­bahn zwis­chen den Haupt-Veranstaltungsorten inner­halb des Fes­ti­val­gelän­des, d.h. zwis­chen dem Bere­ich beim „Haus 1“ und dem Depot des Verkehrsmu­se­ums Dres­den
  • Kinder-Fahrgeschäfte und weit­ere Unter­hal­tungsange­bote für die Kinder
  • Führer­standsmit­fahrten auf den Dampfloko­mo­tiven im Bahn­hof Dresden-Altstadt (Start und Ende in der Nähe der Drehscheibe vor „Haus 1“, Aus­bleibezeit etwa 20 Minuten, Fahrkarten vor Ort)
  • Pen­del­busverkehr zwis­chen Fes­ti­val­gelände und Haupt­bahn­hof Dres­den
  • Ausstel­lung aus­gewählter Eisen­bah­n­fahrzeuge im Haupt­bahn­hof Dres­den
  • Jeden Abend ab 19 Uhr erwartet unsere Gäste ein beson­deres Pro­gramm (geson­derter Ein­tritt):
  • FRE­ITAG:
  • Abend-/Nachtfotoparade — lei­der schon ausverkauft
  • Auf der Drehscheibe am 1. Haus wer­den ver­schiedene Dampfloks fotogerecht in Szene gesetzt. Hier­bei wird speziell auf die Belange von Fotografen Rück­sicht genom­men, d.h. aus­re­ichend lange Standzeiten, beson­dere Licht­ef­fekte, sehr begren­zte Anzahl an Ein­trittskarten etc.
  • SAM­STAG:
  • Abend-/Nachtfotoparade
    Wieder wer­den am 1. Haus Dampfloks fotogerecht präsen­tiert, wobei ver­sucht wird, andere Maschi­nen als am Fre­itag ins rechte Licht zu rücken.
  • Dampf & Dixie
    Par­al­lel zur Abend­fo­topa­rade präsen­tiert in diesem Jahr die S-Bahn Dres­den im 4. Haus (Bere­ich Depot Verkehrsmu­seum Dres­den) den beliebten Livemusik-Abend mit Dixieland-Bands. Hierzu soll auf der Drehscheibe am Haus 4 eben­falls eine betrieb­s­fähige Dampflok präsen­tiert wer­den.
    Weit­ere Infor­ma­tio­nen und die Vorstel­lung der Live­bands zu dieser Ver­anstal­tung finden Sie auf unserer geson­derten Seite.
  • SON­NTAG:
  • Betrieb­s­di­enst in stim­mungsvoller Beleuch­tung
    Am Abend wer­den nicht wie gewohnt Dampfloks für Fotografen auf der Drehscheibe präsen­tiert. In diesem Jahr liegt der Fokus beim Miter­leben des Betriebs-Alltags in früheren Zeiten. Dampfloks kom­men vom Son­derzug­di­enst zurück ins Bw. Dampfloks wer­den mit Wasser und Kohle ver­sorgt und entschlackt. Andere wer­den für das Aus­rücken und die Heim­fahrt vor­bere­itet. Diese Abläufe wider­sprechen lan­gen Standzeiten auf der Drehscheibe, sodass an diesem Abend Vide­ofilmer voll auf ihre Kosten kom­men wer­den.

 Quelle: IG Bw Dresden-Altstadt.

Änderun­gen des Pro­gramms bzw. im Pro­gram­ma­blauf bleiben aus­drück­lich vor­be­hal­ten! Aktuelle Infor­ma­tion sind im Laufe der näch­sten Wochen auf der Home­page der IG Bw Dresden-Altstadt zu finden, die unter diesem Link zu finden ist.

 

 

Unsere DVD-Tipps:

x82881

Der Ein­satz von neun Rad­dampfern, die zwis­chen 1879 und 1929 in den Dienst gestellt wur­den, löst bei Touris­ten wie Fre­un­den der alten Dampftech­nik große Fasz­i­na­tion und Begeis­terung aus.

Zur großen Ange­botspalette zählen neben den Routen durch die Säch­sis­che Schweiz und der Säch­sis­chen Wein­straße die Stadtrund­fahrt zu Wasser, die Schlösser­fahrt und die Abend– oder Dix­ieland­fahrt. Höhep­unkt der Son­der­fahrten ist der 1. Mai mit seiner tra­di­tionellen spek­takulären Dampfer­pa­rade.

Einge­hend wid­met sich die Doku­men­ta­tion auch dem Blick hin­ter die Kulis­sen. Dabei steht der einzige noch kohle­be­feuerte Rad­dampfer, die „Dies­bar“, gebaut 1884, im Mit­telpunkt. Das „Zuwasser­lassen“ nach der Revi­sion mit anschließen­der Probe­fahrt ist mit inter­es­san­ten Kam­er­ae­in­stel­lun­gen ebenso in Szene gesetzt wor­den wie die schweißtreibende Ar­beit im Maschi­nen­raum. Ein­drucksvoll ist der Betrieb der oszil­lieren­den Zweizylinder-Zwillingsmaschine, die aus dem Jahre 1841 stammt. Somit ist sie die älteste noch in Betrieb befind­liche Rad­dampfer­mas­chine auf einem Dampf­schiff der Welt.

Die DVD „Dres­den und seine Dampf­schiff­fahrt“ mit einer Laufzeit von ca. 75 Minuten ist unter der Artikel-Nr. 8288 im EKshop.de  für nur € 19,80 erhältlich.

 x82501

Dres­den – die Stadt an der Elbe oder auch Elbflo­renz genannt. Neben der his­torischen Alt­stadt ist der Haupt­bahn­hof ein Marken­ze­ichen Dres­dens. In his­torischen Auf­nah­men blicken wir in die Geschichte der Eisen­bahn und Straßen­bahn zurück.

Sehen sie noch ein­mal das Dres­den vor der Zer­störung. In der Gegen­wart sind wir im Haupt­bahn­hof, im Elb­tal und bei der Straßen­bahn zu Gast. Das Verkehrsmu­seum, das blaue Wun­der und die Schmal­spur­bah­nen wer­den Sie genauso begeis­tern.

Die DVD „Verkehrsknoten Dres­den — Einst & Jetzt“ mit einer Laufzeit von ca. 58 Minuten ist unter der Artikel-Nr. 8250 im EKshop.de erhältlich.