Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Mai 2017

Eisenbahn-Kurier Mai 2017

  • »»Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Redesign: Die ICE 3-Flotte wird mod­ernisiert
  • Sig­nale aus Rus­s­land: EZMG-Stellwerke
  • Mod­ell­bahn: „Altern“ mit Pan-Pastel-Farben

Die Juni-Ausgabe 2017 liegt für Sie ab 12. Mai bei Ihrem Händler bereit

Weit­er­lesen …

Eisenbahn-Bildarchiv: Die Knödel­presse

6600 300

Für den „elek­trischen Lück­en­schluss“ auf der Bah­n­verbindung Dres­den – Prag beschaffte die DR zusam­men mit den Tsche­choslowakischen Staats­bah­nen (CSD) ins­ge­samt 35 Mehrsys­tem­loko­mo­tiven, die sowohl auf dem 3-kV-Gleichstromnetz der CSSR als auch auf dem 15-kV-Wechselstromnetz der DDR einge­setzt wer­den soll­ten.
Die 20 Loko­mo­tiven für die Reichs­bahn erhiel­ten die Bau­rei­hen­beze­ich­nung 230, die CSD rei­hte ihre 15 Maschi­nen als Bau­reihe 372 ein. Jew­eils eine Bau­muster­loko­mo­tive erhiel­ten die bei­den Bah­nen im Jahr 1988, die Serien­liefer­un­gen erfol­gten allerd­ings erst 1991.

Mit der Grün­dung der DB AG wur­den die ehe­ma­li­gen Reichsbahn-Maschinen als Bau­reihe 180 beze­ich­net und zusam­men mit ihren tschechis­chen Schwest­ern im Elb­tal einge­setzt. Mit 120 km/h Höch­st­geschwindigkeit war die Bau­reihe 180 nur bed­ingt im Per­so­n­en­verkehr ein­set­zbar, daher prüfte man einen Umbau auf 160 km/h. Die Tschechis­chen Staats­bah­nen CD bauten sechs Maschi­nen zur neuen Bau­reihe 371 um, bei der DB blieb es beim Umbau der 180 001.

x371201 5Hin­ter der 371 2015 ver­birgt sich die ehem. 180 001. Extra für die Bespan­nung eines Regierungszuges zur Inno­Trans 2014 erhielt sie eine attrak­tive Son­der­lack­ierung in den tschechis­chen Nation­al­far­ben. Unsere Auf­nahme zeigt die Lok im April 2016 in Dres­den. Foto: Dierk Lawrenz

Da die Maschi­nen im Fahrzeug­park der DB eine Split­ter­gat­tung darstell­ten, wur­den sie bald an den Güter­verkehr der DB abgegeben. 2002 wurde die erste Lok abgestellt und zum Fahrplan­wech­sel 2014 wur­den alle Maschi­nen kom­plett aus dem Dienst genom­men. Der Thüringer Eisen­bah­n­verein hat die 180 014 in seinem Muse­ums­be­stand, die restlichen Loko­mo­tiven wur­den nach Tschechien über­führt, wo sie nach einer Aufar­beitung wieder bei Pri­vat­bah­nen zum Ein­satz kom­men.

In unserem neuen Bil­darchiv stellen wir die tech­nis­che Entwick­lung dieser ehe­ma­li­gen DR-Baureihe vor und zeigen ihre Ein­sätze in Deutsch­land, Tschechien und Polen. Auch ein Blick auf die tschechis­che Vari­ante fehlt nicht.

6600 300

(Durch einen Klick auf die Abbil­dung erhal­ten Sie weit­ere Infor­ma­tio­nen)