Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Mai 2017

Eisenbahn-Kurier Mai 2017

  • »»Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Redesign: Die ICE 3-Flotte wird mod­ernisiert
  • Sig­nale aus Rus­s­land: EZMG-Stellwerke
  • Mod­ell­bahn: „Altern“ mit Pan-Pastel-Farben

Die Juni-Ausgabe 2017 liegt für Sie ab 12. Mai bei Ihrem Händler bereit

Weit­er­lesen …

Harzer Schmal­spur­bah­nen passen Tar­ife zum 1. März an

x500hsb1Auf zum Brocken! Foto: Dierk Lawrenz

Die Harzer Schmal­spur­bah­nen GmbH (HSB) passt ab dem 1. März ihre aktuellen Tar­ife der wirtschaftlichen Entwick­lung an. Dies bet­rifft unter anderem den Grund­preis für den gefahren Kilo­me­ter sowie den ein­heitlichen Brocken-Sondertarif.

Auch im laufenden Jahr ist eine Anpas­sung der Tar­ife bei der beliebten Dampfeisen­bahn unumgänglich. Hin­ter­grund sind die erneut gestiege­nen Aufwen­dun­gen, welche sich auf alle Geschäfts­bere­iche des Unternehmens erstrecken. Ab dem 1. März wer­den die ent­fer­nungsab­hängi­gen Fahrpreise auf den Strecken der Harz­quer– und Selke­tal­bahn daher um jew­eils 3 Cent pro gefahre­nen Kilo­me­ter erhöht. Rein rech­ner­isch bleiben dadurch die Preise auf bes­timmten Rela­tio­nen unverän­dert, allerd­ings wer­den Fahrten auf anderen Verbindun­gen etwas teurer. So kostet eine ein­fache Fahrt von Wernigerode nach Drei Annen Hohne weit­er­hin 8,00 Euro, zwis­chen Quedlin­burg und Harzgerode bleibt es bei 14,00 Euro. Wer jedoch die Harz­quer­bahn in der vollen Dis­tanz zwis­chen Wernigerode und Nord­hausen nutzen möchte, bezahlt zukün­ftig für die ein­fache Fahrt zwei und für die Hin und Rück­fahrt drei Euro mehr. Die Preise für Zeitkarten verän­dern sich entsprechend.

Beibehal­ten wird ab dem 1. März der bewährte Son­der­tarif zum Brocken. Dieser gilt auch weit­er­hin ein­heitlich von allen 48 Sta­tio­nen im 140,4 km lan­gen Strecken­netz der HSB, unab­hängig von der Reiseent­fer­nung. Die Preise wer­den auf 27,00 Euro für die ein­fache Fahrt sowie auf 41,00 Euro für Hin– und Rück­fahrten ange­hoben. Wer zusät­zlich noch andere schöne Ziele ent­lang der Harzer Schmal­spur­bah­nen erkun­den möchte, kann hier­für nach wie vor eine um   50 % ermäßigte Fahrkarte erwer­ben. Voraus­set­zung ist der zeit­gle­iche Kauf eines Brock­entick­ets.

Trotz der notwendi­gen Anpas­sun­gen bei den meis­ten Fahrkarten­preisen wer­den jedoch ins­beson­dere Kinder und Fam­i­lien von neuen Tar­ifregelun­gen prof­i­tieren. Während die jüng­sten Fahrgäste im Alter bis zu fünf Jahren auch weit­er­hin kosten­frei alle Sta­tio­nen der Harzer Schmal­spur­bah­nen ans­teuern kön­nen, wird die Alters­grenze für den ermäßigten Kinder­fahrpreis von elf auf vierzehn Jahre ange­hoben. Diese Änderung bedeutet für Fam­i­lien deut­liche Vergün­s­ti­gun­gen beim Fahrscheinkauf. Auch die preis­lich unverän­dert bleibende Min­i­Grup­pen­Card für zwei Erwach­sene und bis zu drei Kindern wird für diese Ziel­gruppe zukün­ftig noch attrak­tiver sein. Bere­its bei zwei Vol­lzahlern sowie einem Kind bringt sie eine spür­bare Erspar­nis für alle Aus­flüge auf dem gesamten Strecken­netz.

x500hsb2Foto: Dierk Lawrenz

Erst­mals hat die HSB ab dem 1. März auch einen Gutschein in Höhe von 2,00 Euro in den Fahrpreis für Hin– und Rück­fahrten zum Brocken mit eingeschlossen. Dieser ist beim Kauf von Artikeln aus dem breit gefächerten Sou­veni­range­bot in allen HSB-Verkaufsstellen sowie im Internet-Dampfshop unter www.hsb-wr.de ein­lös­bar.

Quelle: HSB

Unsere Empfehlun­gen:

(durch einen Klick auf die Abbil­dung erhal­ten Sie nähere Infor­ma­tio­nen)


0722 300

0477 300

8365 120

8290 klein

8281 300