Neu in der EK-Baureihenbibliothek: Die Bau­reihe 103

x35020170811 184435

Foto: Ste­fan Franssen

[3. Okto­ber 2017]

In der EK-Baureihenbibliothek ist der zweite Teil zur Bau­reihe 103 erschienen. Chris­t­ian Wolf, Chris­t­ian Ernst und Uwe Clasen legen nun mit den bei­den Bän­den auf mehr als 500 Seiten und mit mehr als 800 Auf­nah­men ein ein­ma­liges Porträt dieser leg­endären Bau­reihe vor.

 band1 248x46009741z bans2 24846158528z

Der neue Dop­pel­band han­delt die Bau­reihe 103 in aller Aus­führlichkeit ab, wobei sich bekan­nte Inhalte aus der Erstau­flage von Ende 2002, notwendige Aktu­al­isierun­gen und die kon­se­quente Fortschrei­bung der 103-Geschichte bis in die Gegen­wart zu einem neuen, ins­ge­samt rund 500 Seiten umfassenden Gesamtwerk zusam­men­fü­gen.

Band 1 beschreibt die Vorschichte, die Entste­hung der vier Pro­to­typen, die Weit­er­en­twick­lung zu den Serien­loks, sowie die Tech­nik der Pro­to­typen (E 03/1030) und der Serien­loks (1031). Auch deren Bauar­tun­ter­schiede, Far­bge­bun­gen und die Instand­hal­tung wer­den in diesem Band abge­han­delt. Mit der Ein­satzgeschichte der vier Pro­to­typen der Bau­reihe E 03/1030 enthält Band 1 schließlich eine fließende Über­leitung zu Band 2.

Band 2 knüpft naht­los an den Band 1 an und wid­met sich vor allem der Ein­satzgeschichte der 145 Serien­loks (1031) und schreibt diese bis in die heutige Zeit fort. Weit­ere Kapi­tel wid­men sich den Ein­sätzen der Bau­reihe 103 im Ver­suchs­di­enst, der Aus­musterung sowie dem Verbleib der heute noch existieren­den bzw. aktiven Maschi­nen. Auch die einzige 103 im Ein­satz bei einer NE Bahn – die Loko­mo­tive 103 222 der Firma RailAd­ven­ture – findet hier ihren gebühren­den Platz. Eine umfan­gre­iche Sta­tis­tik mit den wichtig­sten Daten aller 1030 und 1031 bildet den Abschluss des zweiten Bands.

Eine in vie­len Bere­ichen neue oder erweit­erte Bebilderung – in weiten Teilen in Farbe und natür­lich in gewohn­ter EK-Qualität – machen diesen Dop­pel­band zum aktuellen Stan­dard­w­erk der Bau­reihe.

 

Nach­ste­hend präsen­tieren wir Ihnen einen kleinen Bilder­bo­gen zu diesen form­schö­nen Loko­mo­tiven.

2005-PICT3491a103 001 des DB Muse­ums war bis Novem­ber 2006 betrieb­s­fähig, hier aufgenom­men am 24.9.2005 im Bw Nürn­berg Hbf. Foto: Matthias Maier

x5 e03 001Im Jahr 2016 war E03 001 in Hamburg-Eidelstedt abgestellt. Foto: Roland Palm 

band1 248x46009741z bans2 24846158528z

IMG_2586Heute ist die E 03 001 auf dem Gelände des DB Muse­ums in Nürn­berg zu sehen.
Auf­nahme (im Herbst 2010): Dierk Lawrenz

x20170811 184302Auch 2017 war E03 001 noch in Hamburg-Eidelstedt zu sehen. Foto: Ste­fan Franssen

band1 248x46009741z bans2 24846158528z

2006-PICT1077a103 002 war jahrzehn­te­lang vom DB Museum als Muse­um­sloko­mo­tive auf­be­wahrt wor­den. Infolge ungek­lärter Zuständigkeiten verkam sie an ver­schiede­nen Stan­dorten zunehmend und wurde Ende 2005 von dem Man­ager und Eisen­bah­n­fre­und Hel­mut W. Bross­mann für seinen Freizeit­park erwor­ben.
Foto: Matthias Maier

2006-PICT2641aMit Unter­stützung der Nürn­berger BSW-Gruppe „V 200 002“ wurde die E 03 002 in erstaunlich kurzer Zeit aufgear­beitet und präsen­tiert sich seit­dem in Her­rn­ried im Spatzen­park, siehe www.spatzenpark.de Foto: Matthias Maier

2006-PICT2710aAm Abend des 5. Juni 2006 wurde die aufgear­beit­ete E 03 002 ein­drucksvoll der Öffentlichkeit vorgestellt. Inzwis­chen ergänzt auch 103 197 die 103-Sammlung im Spatzen­park. Foto: Matthias Maier

band1 248x46009741z bans2 24846158528z

2004-PICT5163a103 004 ist neben der 103 (E 03) 001 offizielle Muse­um­slok und wird im Bw Licht­en­fels auf­be­wahrt. Am 15.10.2004 wurde sie dort neben der 103 224 aufgenom­men, die von einem Pri­vat­mann erhal­ten wird. Foto: Matthias Maier

x5Bildarchiv111 207103 113 mit einem Son­derzug im Freiburger Haupt­bahn­hof. Foto: Dierk Lawrenz

Bildarchiv1_004Als 103 113 noch im Planein­satz war, ver­läßt sie hier mit einem IR den Bahn­hof Hamburg-Harburg. Foto: Dierk Lawrenz

1971henschel103db103 113 hat mit ihrem TEE-Sonderzug zur Ost­see in Buch­holz die „Roll­bahn“ ver­lassen und setzt nun über die Güter­bahn und den Rang­ier­bahn­hof Maschen die Fahrt weiter in Rich­tung Ham­burg fort. Foto: Dierk Lawrenz

IMG_0153Im Früh­jahr 2011 ist die Köl­ner Muse­um­slok 103 184 mit einem TEE nach Ham­burg unter­wegs, hier zu sehen bei der Durch­fahrt in Buchholz/Nordh.
Foto: Dierk Lawrenz

IMG_8102Im Sep­tem­ber 1989 wurde die 103 222 mit dem Getriebe und den Schnell­fahrdrehgestellen der 103 118 verse­hen und für eine Höch­st­geschwindigkeit von 280 km/h zuge­lassen. Sie war nach der 103 118 (250 km/h) die schnell­ste 103. Heute ist sie für Rail­dAd­ven­ture im Ein­satz. Foto: Dierk Lawrenz

2004-PICT0389a103 233 war die einzige 103 im neu­roten Farb­schema. Hier ist sie im Bw Nürn­berg Hbf zu sehen. Sie wurde der DB Sys­temtech­nik als Ersatzteil­spender für die betrieb­s­bere­ite 103 222 übereignet. Foto: Matthias Maier

x20170811 184405103 235 leis­tet im August 2017 der E03 001 im Bw Hamburg-Eidelstedt Gesellschaft. Foto: Ste­fan Franssen

band1 248x46009741z bans2 24846158528z

x5 sf20170811 184223103 235 und E03 001 im Bw Hamburg-Eidelstedt. Foto: Ste­fan Franssen

2010-DSC01657aGroßver­anstal­tun­gen, wie der Plan­dampf an Mosel und Saar an Ostern 2010, waren ohne Muse­um­sloko­mo­tiven der Bau­reihe 103 schlecht vorstell­bar. So brachte 103 235 am Abend des 4. April 2010 einen Son­derzug mit Eisen­bah­n­fre­un­den von Trier zurück nach Köln, hier aufgenom­men auf der Mosel­brücke bei Eller.
Foto: Matthias Maier

IMG_9073Zu den Ein­sätzen vor eini­gen Jahren gehörte für die 103 235 auch der Wochenend-IC nach Ham­burg. Hier durch­fährt der Zug den Bahn­hof Buch­holz, dessen Stell­w­erk im Hin­ter­grund zu sehen ist. Foto: Dierk Lawrenz

2008-PICT1702aDie 103 des DB-Museums kamen regelmäßig zum Ein­satz, nicht nur vor Nostalgie-Sonderzügen. Am 25.September 2008 bespan­nte 103 235 einen Son­derzug zu einer Demon­stra­tion nach Berlin, wo am S-Bahnhof Belle­vue diese Auf­nahme der 103 235 mit einem nicht unbe­d­ingt typ­is­chen Reichsbahn-Doppelstockzug ent­stand. Foto: Matthias Maier

IMG_9056Auf dem drei­gleisi­gen Abschnitt zwis­chen Buch­holz und Roten­burg kon­nte 103 235 mit ihrem Wochenend-IC im Außen­gleis nochmals richtig beschle­u­ni­gen und an alte Planein­sätze anknüpfen. Foto (bei Sprötze): Dierk Lawrenz

2008-DSC00230aDie durch die Rad­satzwellenkrise bei den ICE 3 und ICE T bed­ingte Knap­pheit an hochw­er­tigem Roll­ma­te­r­ial brachte 103 245 ab Dezem­ber 2008 regelmäßige Leis­tun­gen im ICE-Ersatzverkehr. Am 26.12.2008 ver­läßt sie mit einem IC nach Nürn­berg den Münch­ner Hbf. Foto: Matthias Maier

band1 248x46009741z bans2 24846158528z

2004-PICT4799a103 245 ist die let­zt­ge­baute 103 und war lange Zeit die einzige Betriebs-103 von DB Fer­n­verkehr. Sie kam regelmäßig vor fahrplan­mäßi­gen Zügen zum Ein­satz, wie hier nach Nürn­berg. Foto: Matthias Maier

2010-DSC00932a Am 31.3.2010 war ein Son­derzug anlässlich der Pen­sion­ierung eines Mitar­beit­ers des Werks München nach Bam­berg zu bespan­nen, hier aufgenom­men bei Nürnberg-Großgründlach.
Foto: Matthias Maier

(Hin­weis: Die hier gezeigten Auf­nah­men sind in den bei­den Bau­rei­hen­büch­ern nicht enthal­ten!)

* * * * *

Unsere Buchtipps:

x350 6030

Chris­t­ian Wolf / Chris­t­ian Ernst / Uwe Clasen
Die Bau­reihe 103 — Band 1
Vorgeschichte, Entwick­lung & Tech­nik, Ein­satz der Pro­to­typen
240 Seiten mit 374 Abbil­dun­gen, teil­weise in Farbe
210 x 297 mm
ISBN: 9783-84466030-2
Artikel-Nr.:6030

sofort liefer­bar
49,90

x3506031

Chris­t­ian Wolf / Chris­t­ian Ernst / Uwe Clasen
Bau­reihe 103 — Band 2
Ein­satz der Serien­loks, Ver­suchs­di­enst und Verbleib
272 Seiten mit 475 Abbil­dun­gen, teil­weise in Farbe
ISBN: 9783-84466031-9
Artikel-Nr.:6031
erscheint Sep­tem­ber 2017
49,90