Bom­bardier: 25 TWINDEXX Vario-IC2-Doppelstockzüge für DB

x5twindexFoto: Bom­bardier Trans­porta­tion

[31.3.2017] Bom­bardier Trans­porta­tion hat von der Deutschen Bahn AG (DB) eine Abruf­bestel­lung für die Liefer­ung von 25 Intercity-Doppelstockzügen erhal­ten. Die Züge set­zen sich aus 124 BOM­BARDIER TWINDEXX Vario-Intercity-Doppelstockwagen und 25 BOM­BARDIER TRAXX-Lokomotiven zusam­men. Dieser Abruf basiert auf zwei Rah­men­verträ­gen mit der DB aus den Jahren 2008 und 2013. Die Aus­liefer­ung der Züge soll 2019 begin­nen.

xIMG 4480Die IC2-Doppelstockzüge wur­den erst­mals auf der Inno­Trans 2014 in Berlin präsen­tiert. Foto: Dierk Lawrenz

Der Ver­tragsab­schluss über 25 neue Intercity-2-Züge ist ein wichtiger Meilen­stein in unserer Fer­n­verkehrsof­fen­sive, mit der wir unser Ange­bot bis 2030 um 25 Prozent ausweiten wer­den. Mit den neuen Fahrzeu­gen bieten wir unseren Kun­den ein beson­ders kom­fort­a­bles und ver­lässliches Reisen im Fer­n­verkehr“, so Bir­git Bohle, Vor­standsvor­sitzende DB Fer­n­verkehr AG.

Dieser Auf­trag ist ein großer Erfolg für unser Bah­ngeschäft und bedeutet zugle­ich die Fort­set­zung unserer erfol­gre­ichen langjähri­gen Zusam­me­nar­beit mit der Deutschen Bahn“, sagte Michael Fohrer, Deutschland-Chef von Bom­bardier Trans­porta­tion. „Wir freuen uns, dass die DB auf unsere gle­icher­maßen mod­er­nen wie bewährten Dop­pel­stock­züge setzt, um ihre Mobil­ität­sange­bote weiter auszubauen. Dank des Einzelwagen-Plattformkonzepts sind die TWINDEXX Vario-Intercity-Wagen voll­ständig kom­pat­i­bel mit Vorgänger­mod­ellen und bieten so größt­mögliche Flex­i­bil­ität im Betrieb.“

xIMG 1056Ein IC2 im Leipziger Haupt­bahn­hof. Foto: Dierk Lawrenz

Ergonomis­che Sitze mit ver­stell­baren Kopf­stützen und leis­tungs­fähigere Mobil­funkver­stärker bieten mehr Fahrgastkom­fort. Das neuste europäis­chen Zug­s­teuerungssys­tem (Euro­pean Train Con­trol Sys­tem — ETCS BL3 — Level 2 Sys­tem) ermöglicht den gren­züber­schre­i­t­en­den Verkehr zwis­chen Deutsch­land und der Schweiz. Zudem erhal­ten die neuen Züge ein weit­er­en­twick­eltes Datenüber­tra­gungssys­tem, mit dessen Unter­stützung die Instand­hal­tung opti­miert wird. Jeder der fün­fteili­gen Züge wird von einer TRAXX-Lokomotive der drit­ten Gen­er­a­tion gezo­gen. Diese mod­er­nen Loko­mo­tiven sind mit anspruchsvollen Tech­nolo­gien aus­ges­tat­tet, die max­i­male Energieeinsparun­gen im Betrieb ermöglichen.

xIMG 1074Die TRAXX-Lokomotiven der Bau­reihe 146.5 wer­den für die Beförderung der IC2-Doppelstockzüge einge­setzt. Foto: Dierk Lawrenz

Bere­its 27 lokbe­span­nte fün­fteilige Fer­n­verkehrszüge der ersten Liefer­ung sind auf mehreren Strecken in Deutsch­land erfol­gre­ich im Ein­satz. Im Som­mer 2018 wer­den weit­ere 17 Dop­pel­stock­züge geliefert. Ins­ge­samt hat die DB mehr als 2500 TWINDEXX-Vario-Wagen und rund 900 TRAXX-Lokomotiven im Ein­satz.

Quelle: Bom­bardier Trans­porta­tion