Bom­bardier: Weit­ere 33 TWINDEXX Vario-Doppelstockwagen an Israel Rail­ways

x5originalisrael11Foto: Bom­bardier Trans­porta­tion

Bom­bardier Trans­porta­tion gab  bekannt, dass sie einen Ver­trag zur Liefer­ung weit­erer 33 BOM­BARDIER TWINDEXX Vario-Doppelstockwagen an Israel Rail­ways (ISR) abgeschlossen hat. Dieser Abruf ist Teil eines Rah­men­ver­trages, der im Okto­ber 2010 unterze­ich­net wurde, und hat einen Wert von rund 56 Mil­lio­nen Euro ($61 Mil­lio­nen US). Die Liefer­ung der neuen Wagen soll laut Zeit­plan im Feb­ruar 2019 abgeschlossen sein.

x5originalisrael22Foto: Bom­bardier Trans­porta­tion

Dr. Amir Itskovich, Leiter des Pro­jek­t­port­fo­lios & stel­lvertre­tender Leiter Kon­struk­tion und Entwick­lung Schienen­fahrzeuge, Israel Rail­ways, sagte: „Israel Rail­ways sieht sich mit einer nach­halti­gen Steigerung des Fahrgas­taufkom­mens und wach­sender Kapaz­ität­snach­frage kon­fron­tiert. Wir sind froh, weit­ere bewährte und zuver­läs­sige Fahrzeuge von Bom­bardier zu erhal­ten, um das Ange­bot für unsere Fahrgäste weiter zu erhöhen. Wir freuen uns darauf, von Bom­bardiers tra­di­tionell pünk­tlichen Liefer­un­gen in vere­in­barter Qual­ität zu prof­i­tieren.“

Yossi Daskal, Chief Coun­try Rep­re­sen­ta­tive Israel, Bom­bardier Trans­porta­tion, meinte: „Wir freuen uns, dass wir einen weit­eren starken Ver­trauens­be­weis von unseren Part­nern bei ISR erhal­ten haben, und wir sind stolz darauf, eine so wichtige Rolle bei der laufenden Mod­ernisierung und Elek­tri­fizierung des Schienen­net­zes in Israel ein­nehmen zu dür­fen. Gemein­sam mit ISR wer­den wir von der gle­ich starken Vision getrieben, das Umfeld des Ecosys­tems neu zu gestal­ten und den Anforderun­gen des stetig wach­senden öffentlichen Verkehrs gerecht zu wer­den.“

Die neuen Wagen sind eine verbesserte Ver­sion der zurzeit von ISR einge­set­zten Wagen und wer­den ein noch besseres Reiseer­leb­nis bieten. Sie wer­den auf bei­den Ebe­nen mit Tep­pich­bö­den, einem hochmod­er­nen Fahrgastin­for­ma­tion­ssys­tem, einer leis­tungsstarken Kli­maan­lage, Drehgestellen mit Sekundär­luftfederung und einem Sicher­heitssys­tem, das die Abfahrt nur bei voll­ständig geschlosse­nen Türen erlaubt. Die acht­teili­gen Züge, die jew­eils von einer neuen, im Jahr 2015 bestell­ten BOM­BARDIER TRAXX AC-Elektrolokomotive gezo­gen wer­den, bieten Sitz­plätze für 1000 Fahrgäste.

Die beliebten Züge, die auf einem bewährten Plattform-Konzept beruhen, sind in Europa im Ein­satz, erfüllen alle aktuellen Sicherheits-, Kom­fort– und Effizien­z­s­tan­dards und wer­den für große Fortschritte bei der Ver­ringerung der Verkehrs­be­las­tung in Israel sor­gen.

Als Anbi­eter von Kom­plet­tlö­sun­gen betreibt Bom­bardier Trans­porta­tion ein Ser­vicede­pot in Haifa, wo derzeit die vorhan­de­nen 293 Dop­pel­stock­wa­gen für eine Geschwindigkeit von 160 km/h und für Elek­tro­trak­tion aufgerüstet wer­den. Diesen Monat hat Bom­bardier damit begonnen, lokale Mitar­beiter für die End­mon­tage der kür­zlich geliefer­ten acht Züge, die im März 2016 aus dem Rah­men­vertag bestellt wur­den, in einem Fer­ti­gungswerk von ISR in Be‘er Sheva zu qual­i­fizieren.

Quelle: Bom­bardier Trasporta­tion