Bombardier: 15 TRAXX MS3-Lokomotiven an RegioJet

x5RegioJet5Foto: Bombardier Transportation

[4. September 2019] Bombardier Transportation hat einen Vertrag zur Lieferung von 15 BOMBARDIER TRAXX MS13-Lokomotiven an den größten vollständig privaten zentraleuropäischen Bahnbetreiber RegioJet mit Zentrale in Tschechien unterzeichnet. Dies ist der erste Auftrag für die neue TRAXX MS3-Lokomotive für den Personenverkehr. Der Auftrag umfasst zudem Optionen für weitere Lokomotiven und den ersten Einsatz des neuen Online- Ersatzteilbestellungstools von Bombardier. Das Tool ist die Basis für die Lieferung von Ersatzteilen und erspart Lokbetreibern die Notwendigkeit eines eigenen Ersatzteillagers.

Die neuen Lokomotiven werden im inländischen und im grenzüberschreitenden Personenverkehr zwischen der Tschechischen Republik und den benachbarten Ländern eingesetzt. Der Auftrag basiert auf einem ersten Auftrag 2017 über acht TRAXX MS2e-Lokomotiven. Der Vertrag trägt der Expansion von RegioJet Rechnung, einschließlich neuer Einsätze auf Inlandsstrecken, wie z.B. Brünn - Ostrava - Bohumín, und der Ausweitung der internationalen Verbindungen nach Ungarn ab Juni 2020.

Jiří Schmidt, Director of Operations, RegioJet, meint: „Wir freuen uns schon sehr auf diese neue Generation von Fahrzeugen, da die vier TRAXX MS2e-Lokomotiven, die wir in Betrieb haben, sich in unserer Flotte als zuverlässige Fahrzeuge bewährt haben. Neben der erhöhten Effizienz und den geringeren Betriebskosten werden uns diese neuen Lokomotiven eine Erweiterung unseres Geschäftsangebots für unsere Kunden in der gesamten Region ermöglichen.“

RegioJet kauft weitere TRAXX-Lokomotiven vor allem, um seine bestehende Flotte an Mehrsystem- Lokomotiven zu vereinheitlichen: Sie soll künftig nur noch aus TRAXX-Mehrsystemlokomotiven bestehen. Das Unternehmen will von starken Synergien profitieren, indem es für seine Fernverkehrszüge einen Typ der modernen Mehrsystem-Lokomotiven einsetzt.

„RegioJet ist das erste Personentransportunternehmen, das unsere innovative TRAXX MS3- Lokomotive bestellt hat. Unsere TRAXX 3-Plattform hat bereits ihre herausragende Performance seit Anfang dieses Jahres beim kommerziellen Einsatz in Italien bewiesen. Wir können es kaum erwarten, diese Fahrzeuge im Personenverkehr einzusetzen, wo die Strecken doppelt so lang sind wie im Güterverkehr und wo Pünktlichkeit von zentraler Bedeutung ist“, ergänzt Tomas Holy, Manager Business Development Eastern Europe, Bombardier Transportation. „Wir sind uns sicher, dass auch unsere neue TRAXX-Lokomotive die Herausforderung meistern wird.“

Mit diesem neuen Auftrag steigt die Zahl der von Kunden bestellten TRAXX 3-Lokomotiven auf 170. Die Entwicklung dieser neuen Lokomotivgeneration basiert auf dem Erfolg der bewährten TRAXX-Familie. Heute sind mehr als 2.000 dieser Lokomotiven in 20 Ländern im Einsatz und legen zusammen 300 Millionen Kilometer pro Jahr zurück.

Bombardier ist der zweitgrößte Hersteller von Schienenfahrzeugen in der Tschechischen Republik. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter am Fertigungsstandort in Česká Lípa, einem Kompetenzzentrum für geschweißte Komponenten für Regional- und Nahverkehrszüge, Straßenbahnen und U-Bahnen. Die Produkte von Bombardier unterstützen zudem tagtäglich den Schienen- und Nahverkehr in der Tschechischen Republik. Mehr als 40 TRAXX-Lokomotiven werden von verschiedenen tschechischen Betreibern eingesetzt, bei denen Bombardier auch für Service und Wartung zuständig ist. Darüber hinaus sind die Linien A und B der U-Bahn in Prag mit der Nahverkehrs-Zugsteuerungslösung BOMBARDIER CITYFLO 350 ausgestattet.

Quelle: Bombardier Transportation

x5RegioJet6Foto: Bombnardier Transportation

 Unsere Empfehlungen:

(Durch einen Klick auf die Abbildungen erhalten Sie weitere Informationen)

tbuch.jpeg

tdvd.jpeg