ek-2013-04

Eisenbahn-Kurier 04/2013

    Modell-Themen »» hier klicken

    Vorbild-Themen

    • Brennpunkt Eisenbahn: Aktuelles entlang der Schiene
    • Baureihe 143 aktuell – Einsätze im Jahresfahrplan 2013
    • Nördlinger S 3/6 mit „Sportauspuff“: Rauchfrei in acht Wochen
    • Endzeitstimmung im Vogtland: Drohender Streckenkahlschlag im SPNV
    • Vorbild und Modell: Die preuß. G 7.1 (BR 55.0-6) und das neue Brawa-Modell
    • Abschied vom Alkohol – BfB ohne Schienenverkehr
    • Premiere vor 50 Jahren: VT 18.16.01 auf der Leipziger Messe 1963
    • Zahnpflege in Reutlingen: Heimat der Zahnradloks früher und heute – Teil 1
    • Globetrotter Georgien – Bahnreise durch den Kaukasus

    Baureihe 143 aktuell

    143 877 des Bw Cottbus im März 2012; Foto Bodo Schulz143 877 des Bw Cottbus im März 2012; Foto: Bodo SchulzDerzeit sind noch gut 350 Lokomotiven der bewährten Baureihe 143 bei DB Regio aktiv. Unser Beitrag bietet einen Überblick über das aktuelle Einsatzgeschehen im Fahrplan 2013 bei DB Regio sowie über die inzwischen bei NE-Bahnen eingesetzten.

    Langsam heißt es, sich von der Baureihe 143 zu verabschieden. Vor allem die neuen „Talent 2“-Triebzüge drängen sich jetzt in die Einsatzgebiete der bewährten Allzweckloks …

    Endzeitstimmung im Vogtland

    VT 32 im Oktober 2012; Foto: Holger DrosdeckVT 32 im Oktober 2012;
    Foto: Holger Drosdeck
    Nach aktuellen Plänen der schwarz-gelben sächsischen Landesregierung droht dem Schienenpersonennahverkehr in Sachsen ab Ende 2015 ein beispielloser Kahlschlag. Im Vogtland stehen fast alle derzeit noch verbliebenen Nebenstrecken vor dem Aus. Bereits zum Dezember 2012 endete der Zugverkehr zwischen ­Zwotental und Adorf (Vogtl).

    Im Vogtland herrscht heute große Ungewissheit bezüglich der mittel- und längerfristigen Zukunft des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) bzw. des Nebenbahnnetzes  …

    Preußische G 7.1/​Baureihe 55.0-6

    G 7.1; Foto: C. Bellingrodt, Sammlung jskG 7.1; Foto: C. Bellingrodt, Sammlung jskErstmals erscheint die preußische Güterzuglok G 7.1, die jahrzehntelang in Deutschland und europaweit als Arbeitspferd treue Dienste leistete, als vollwertiges Großserienmodell.

    Preußen musste Ende der 90er Jahre reagieren: Durch die Einführung von Güterwagen mit 15 t Ladegewicht und die ständig steigenden Anforderungen an die Zugkraft ihrer Güterzugloks hatten die Dreikuppler-Schlepptenderloks der Preußischen Staatseisenbahnen ihre Grenzen erreicht. Für den schweren Güterzugdienst ging deshalb die K.P.E.V. erstmals zu vierfach gekuppelten Loks über und beschaffte ab 1893 gleich vier neue Gattungen. Die DB musterte 1957 die letzte G 7.1 aus, die DR sogar erst 1966 …

    Zahnradloks in Reutlingen

    97 502 in Honau; Foto: Karl Kappet, Sammlung AKH Württemberg97 502 in Honau; Foto: Karl Kappet, Sammlung AKH Württemberg

    Nachdem die Aufarbeitung der Zahnraddampflok 97 501 kurz vor ihrem Abschluss steht, wollen wir einen Blick auf die Geschichte und die Heimat der wü. Hz (Baureihe 97.5) werfen. Im ersten Teil widmen wir uns dem außergewöhnlichen Betrieb auf der Echaz-Bahn und dem kleinen Bw Reutlingen.

    Der Beitrag enthält viele Bildraritäten in Farbe und Schwarzweiß …

    Bahnreise durch den Kaukasus: Georgien

    Georgien im Sommer 2012; Foto: Thomas KarbischGeorgien im Sommer 2012;
    Foto: Thomas Karbisch

    Das von den Gebirgszügen des Kaukasus geprägte Land am Schwarzen Meer bietet dem Besucher heute einen abwechslungsreichen Bahnbetrieb zwischen Moderne und Tradition. Das vollständig elektrifizierte Streckennetz der Sakartwelos Rkinigsa wurde in den vergangenen Jahren zaghaft modernisiert, doch noch immer finden sich auch Zeugen aus den Anfangstagen des elektrischen Betriebes in Georgien im Alltagseinsatz. Thomas Kabisch hat sich auf den Weg gemacht und sie aufgespürt …

    Vorbild-Themen »» hier klicken

    Modell-Themen im EK 04/2013


    Simple Picture Slideshow:
    Could not find folder /is/htdocs/wp10473414_O4U805AIYT/www/eisenbahn-kurier.de/images/modellbahnteil/2013-04

     

    • Messingteile – auf einige Hundertstel genau!: Wie Winfried Schmitz-Esser es macht
    • Osterweiterung: Polnische Produkte von Schlesien-Modelle
    • Die Analog-App für die Z 21 –Überraschungs-Neuheit der Modelleisenbahn GmbH
    • Starkes Stück in Null: V 200.1 : Neuer Anbieter MBW startet in 0 und 1
    • Neuheiten 2013 – abseits der Spielwarenmesse
    • Digitale Trends 2013: Wird die Modellbahn virtuell?
    • Gab’s denn sowas? Außergewöhnliche Zugbildungen im Modell
    • Stückgut solo – Gepäcktriebwagen VT 69 von Liliput in H0
    RUBRIKEN:

    Flohmarkt • Modellbahn-Kolumne • Neuheiten-Kurier • Veranstaltungen Vorbild/Modell • Impressum/Leserbriefe

    Starkes Stück in Null: V 200.1 von MBW

    V 200.1 von MBW; Foto: fzV 200.1 von MBW; Foto: fz

    Als erstes Fahrzeugmodell der 2012 gegründeten MBW Spur 0 GmbH in Mülheim (Ruhr) erscheint die V 200.1 in 1:45. Das Modell bringt stolze 2.177 g auf die Waage. Ob es noch weitere starke und schwergewichtige Eigenschaften des Modells gibt? Das lesen Sie im EK 4/2013 …

    Gab’s denn sowas?

    Foto: Otto HumbachFoto: Otto Humbach

    „Et jibt nischt wat et nich jibt“, weiß die „Berliner Schnauze“ so treffend zu formulieren. Wie Vorbildenthusiasten meinen, setzt allerdings so mancher Modellbahner diesen Spruch allzu akri­bisch auf seiner Anlage um. Dass es beim Vorbild aber tatsächlich allerhand Ungewöhnliches gab, zeigen die folgenden acht Modell­garnituren, die alle vorbildgerecht nach Fotos oder soweit bekannt nach Zugbildungsplänen zusammengestellt sind – mit ei­ner bewusst „gefälschten“ Ausnahme. Diesen „Aprilscherz“ werden Sie, lieber Leser, sicherlich gleich herausgefunden haben …