Nur noch bis Freitag: 

alpen vectron

ek_2010_07_100Eisenbahn-Kurier 7/2010

  • Brennpunkt Eisenbahn: Aktuelles entlang der Schiene
  • Rail4Chem: Ende als Eisenbahn-Verkehrsunternehmen
  • Panzerzüge im Ersten Weltkrieg: Neue Erkenntnisse
  • Einst & Jetzt: Bischofferode
  • Feste zum Bahnjubiläum: Darmstadt-Kranichstein und Neuenmarkt-Wirsberg
  • Die Schwäbische Waldbahn Oberndorf – Welzheim: Wiederauferstehung als Museumsbahn
  • Wiederinbetriebnahme von 99785: „Neues, altes Gesicht“ auf Sachsens Schmalspurgleisen
  • Der interessante Lokomotiv-Lebenslauf: Erinnerungen an den „Starfighter“ V180059 der DR
  • Die ABS/NBS Karlsruhe – Basel: Eisenbahn aktuell
  • Plandampf anno 2010 mit 503610:Güterzüge zwischen Hoyerswerda und Horka
  • Globetrotter Jordanien: Der letzte Planzug auf der Hedschasbahn
MODELL-Themen
  • Kohletrichterwagen Otw:Neuheit von Brawa in Spur H0
  • IG Kaiserliche Marine: Schiffe und Eisenbahn in Epoche I
  • Rocos RegioShuttle RS1: Formneuheit in H0
  • Baureihe 50 von KM1: Die Einheits-Güterzuglok als Spur-1-Modell
  • Die Diesellok MaK G1206 in Spur H0: Erstes „Expert“-Modell aus dem Hause Piko
  • Vegetationsgestaltung – Teil 3: Elektrostatische Begrasung – das Profigerät
  • Kleines Spur-1-Stadthaus aus Gips: Modellbahn-Werkstatt
  • Das ECoS2 mit Farbdisplay von ESU: Miniaturbahnen digital
RUBRIKEN:

Flohmarkt • Modellbahn-Kolumne • Neuheiten-Kurier • Veranstaltungen Vorbild/Modell • Impressum/Leserbriefe

Wiederinbetriebnahme von 99 785

99785Die zur Reichsbahnbaureihe 9977-79 gehö­rende Schmalspurdampflokomotive 99 785 ist vielen Eisenbahnfreunden wohl kein Begriff, denn diese Maschine war fast sechs Jahre schadhaft und unzugänglich in Oberwiesenthal abgestellt. Umso erfreulicher ist es, dass sie nun wieder zu den im täglichen Regelbetrieb eingesetzten Dampflokomotiven auf 750-mm-Gleisen in Sachsen gehört. Mit Abnahmedatum 6. Mai 2010 erhielt die Schmalspurlok in der Lokwerkstatt Oberwiesenthal (LWO) der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) eine Untersuchung nach § 32 und 33 ESBO. Diese per Verordnung vorgeschriebenen Untersuchungen und umfangreichen Aufarbeitungen wurden früher offiziell und werden auch heute noch umgangssprachlich Hauptuntersuchung (HU) genannt.

Inspiriert durch ein historisches Foto bekam 99 785 als Besonderheit einen zentralen Rauchkammerverschluss als Attrappe zurück. Mit diesem Aussehen war sie in den sechziger Jahren einige Zeit unterwegs. Das typische Handrad des Zentralverschlusses wertet die Gesamtansicht des Triebfahrzeuges enorm auf – Grund genug, den Lebenslauf der interessanten Lok einmal näher vorzustellen …

rail4chem – das Ende als Bahnunternehmen

r4cDas einst erfolgreiche deutsche Eisenbahn-Verkehrsunternehmen rail4chem wird künftig als Bahngesellschaft vom Markt verschwinden. Die bekannte Privatbahn mit Firmensitz in Essen war in der Vergangenheit im Bereich der Schienengüterverkehrs nicht nur in Deutschland, sondern auch im angrenzenden Ausland aktiv und galt als einer der Wegbereiter des Wettbewerbs im Schienengüterverkehr.

Durch Umstrukturierungen bei den zur Französischen Staatsbahn SNCF gehörenden Captrain-Unternehmen, zu denen inzwischen auch rail4chem zählt, wird das Unternehmen künftig nur noch als Personaldienstleister für die zur SNCF-Gruppe gehörenden Gesellschaften auftreten …

Schwäbische Waldbahn/Wieslauftalbahn

wieslauftalbahnAm östlichen Rand führt die Wieslaufbahn als eine der schönsten Nebenbahnen im „Ländle“ von Schorndorf über Rudersberg in den heutigen Naturpark Schwäbischer Wald nach Welzheim. Die „Talbahn“ Schorndorf—Rudersberg —Oberndorf ist heute eine moderne Nahverkehrsstrecke im Verkehrsverbund Stuttgart, die Bergstrecke nach Welzheim wurde nach einem „Dornröschenschlaf“ von über 20 Jahren am 8. Mai 2010 als Museums- und Touristikbahn feierlich wiedereröffnet. Sie fasziniert durch ihren Gebirgsbahn-Charakter mit Steigungen bis zu 25 ‰ und ihre harmonische Führung durch das landschaftlich eindrucksvolle Wieslauftal mit ihren drei Viadukten …

ABS/NBS Karlsruhe—Basel

schliengenAllen Widrigkeiten zum Trotz gehen die Arbeiten an der ABS/NBS Karlsruhe—Basel weiter. Seit der Unterzeichnung eines bilateralen Vertrags zwischen der Schweiz und der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1996 stand das Projekt immer wieder vor dem Aus. Auch jetzt, 14 Jahre später, ist der 182 km lange Streckenabschnitt nur in Teilbereichen fertiggestellt.

Die Ursachen sind vielfältig: Zum einen wurden aus politischen Gründen die notwendigen finanziellen Mittel nicht rechtzeitig und im erforderlichen Umfang bereitgestellt. Zum anderen hat sich mit der Bürgerinitiative „Baden 21“ eine sehr starke Opposition gegen die Art und Weise der Durchführung des Projekts gebildet. 

Der EK gibt einen Überblick über den derzeitigen Zustand der Aus- und Neubaustrecke im Frühjahr 2010 …

IG Kaiserliche Marine

marineDie Kombination von Modellbahn mit Schiffen oder Hafenmotiven erfreut sich seit einigen Jahren bei Modellbahnern wachsenden Zuspruchs. Eine der größten Hürden bei einem solchen Anlagenthema ist der Platzbedarf. Schiffe und das dazugehörige Umfeld überschreiten in unseren gängigen Modellbahn-Maßstäben schnell die zur Verfügung stehende Fläche.

Bereits mehrmals haben wir solche Anlagen in unterschiedlichen Dimensionen vorgestellt, die hier gezeigte gehört jedoch einer anderen Liga an. Sie verfügt nicht nur über ausgedehnte Gleisanlagen, es findet auch Fahrbetrieb mit Schiffen auf echtem Wasser statt. Eine weitere Besonderheit ist die gewählte Epoche: Dargestellt wurde das Ende der Kaiserzeit zwischen 1910 und 1920 …

Baureihe 50 von KM 1

br50-km1Vor mittlerweile gut zwei Jahren – zum fünfjährigen Firmenbestehen – kündigte die Firma KM 1 auf der Nürnberger Spielwarenmesse mit der Baureihe 50 ihre erste in Großserie gefertigte Spur-1-Dampflok an. Zu moderaten Preisen, jedoch in gewohnter Kleinserienqualität, fast ausschließlich aus Metall und mit allen von anderen Modellen bekannten elektrischen Zusatzfunktionen. Anders als sonst bei der Großserienproduktion üblich, beschränkte man sich dabei jedoch nicht nur auf eine Ausführung, sondern kündigte gleich acht Varianten an. Um dieses Ziel zu erreichen, mussten in der Fertigung neue Wege beschritten werden …