Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK September 2018

Eisenbahn-Kurier September 2018

  • »»Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Legendärer Einzelgänger: 127 001, der EuroSprinter
  • Eisenbahn und Tradition: Das Bw Arnstadt hist.
  • Exakt nach Vorbild: La Maurienne (Savoyen) in H0

Die Oktober-Ausgabe 2018 liegt für Sie ab 14. September bei Ihrem Händler bereit

Weiterlesen ...

Die leichte Schnellzuglok der DRG: Mit der 03 unterwegs

03a

29.01.2011 (Lz): Als die deutschen Ländereisenbahnen sich am 1. April 1920 zu den Reichseisenbahnen zusammenschlossen, bot der Lokomotivpark ein äußerst buntes Bild. Ein großer Teil dieser Lokomotiven war veraltet und genügte den steigenden Anforderungen in keiner Weise mehr. Fast die Hälfte der im endgültigen Umzeichnungsplan von 1925 aufgeführten Schnellzuglokomotiven war zweifach gekuppelt. Ein Viertel der Loks waren Naßdampfmaschinen und von einer Normung waren sämtliche Loks weit entfernt. Ein freizügiger Austausch dieser Maschinen war damit nicht möglich. 

Weiterlesen

Auftakt der Bahn-Nostalgie 2011 in Thüringen mit Dampfzug „Rodelblitz“

41-1144-hilbersdorf-1xDie 41 1144 der IGE „Werrabahn Eisenach“ wird vor dem „Rodelblitz“ zum Einsatz kommen. Foto: IGE „Werrabahn Eisenach“

28.01.2011 (DB/EK):  Ab 29. Januar ist der „Rodelblitz“ wieder an vier Wochenenden unterwegs. Jeweils samstags und sonntags fährt er bis 20. Februar immer von Eisenach über Oberhof nach Arnstadt und abends wieder zurück.

Weiterlesen

„Zug der Ideen“ startet im April in Hamburg

bild-pressebild-zug-der-ideenDer „Zug der Ideen“ startet in Hamburg und fährt in dieser Animation über die Lombardsbrücke zum Hamburger Hauptbahnhof. Foto: BSU Hamburg

27.01.2011 (BSU): Die Hansestadt Hamburg trägt in diesem Jahr den Titel „Umwelthauptstadt Europas“. Neben einer Reihe von Ausstellungen und Veranstaltungen an der Elbe möchten die Initiatoren dieses Hauptstadtjahres aber auch mit möglichst vielen Menschen in ganz Europa in Dialog treten und haben daher den „Zug der Ideen“ auf die Schiene gebracht, der in sechs Containern eine sehenswerte Ausstellung und Präsentation beinhaltet.

Weiterlesen

DB-Museum stellt Programm für 2011 vor

DB-MuseumDr. Jürgen Franzke (rechts) und Dr. Rainer Mertens stellen in Nürnberg das Programm 2011 des DB-Museums vor. Aufnahme: Matthias Maier26.01.2011 (DB/MM): Stolz konnte Museumsleiter Dr. Jürgen Franzke auf einer Pressekonferenz am 25. Januar 2011 im DB-Museum Nürnberg berichten, dass sein Museum im Jahr 2010 das erfolgreichste Jahr seit 1985 erzielt hat.

251 000 Besucher (2009: 138 000) besichtigten die Einrichtungen und Veranstaltungen  des DB-Museums in Nürnberg und den angegliederten Standorten. Insbesondere die Sonderausstellungen „Planet Eisenbahn“ und „Adler, Rocket & Co“ (siehe auch EK 10/2010) erwiesen sich als Publikumsmagnete. Aber auch die anderen Sonderveranstaltungen, wie das Eisenbahnfest in Koblenz-Lützel an Ostern 2010, die Adler-Fahrten sowie das Fahrzeugfest in Nürnberg im August wurden gut besucht.

Weiterlesen

127 Jahre „Eisenbahndirection“ Altona

Das Direktionsgebäude „der Eisenbahndirection“ Altona.

24.01.2011: Heute vor 127 Jahren wurde in Altona die „Königlich preußische Eisenbahndirection zu Altona“ gegründet. Der Sitz der Direktion war zunächst im Bahnhof Altona. Zum 1. März 1884 übernahm die neue ED den Betrieb und die Verwaltung der Altona-Kieler Eisenbahn-Gesellschaft, ein Jahr später folgte die Schleswigsche Bahn und zum 1. Juli 1890 die Schleswig-Holsteinische Marschbahn-Gesellschaft mit der Reparaturwerkstätte Glückstadt.

Weiterlesen

125 Jahre Mecklenburgische Bäderbahn

Molli1Mit Volldampf in das Jubiläumsjahr 2011.

23.01.2011 (Lz): In diesem Jahr begeht die Mecklenburgische Bäderbahn MOLLI ihr 125-jähriges Jubiläum. Die 15,4 km lange, in einer Spurweite von 900 mm ausgeführte und mit Dampflokomotiven betriebene Schmalspurbahn verbindet Bad Doberan mit den Seebädern Heiligendamm und Kühlungsborn. Die Fahrzeit beträgt 40 Minuten.

Weiterlesen

SLB bestellt dritte Neubaulok bei Gmeinder

Gmeinder1Die Gmeinder-Lok im Einsatz bei der SLB Foto: GLG22.01.2011 (GLG/Lz): Seit dem 30. Juni 2008 betreibt die Salzburger Lokalbahn die Pinzgauer Lokalbahn. Die ehemals 53 Kilometer lange Schmalspurbahn ging bereits 1898 in Betrieb und beförderte zuletzt zwischen Zell am See und Krimml jährlich circa 700.000 Fahrgäste. Nach Übernahme der zuvor durch die ÖBB betriebene Strecke durch das Land Salzburg wird der Zugverkehr auf der Pinzgauer Lokalbahn nunmehr von der Salzburger Lokalbahn (SLB) durchgeführt. 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...